Über Uns

Mopszüchter stellen sich vor:

Claudias Geschichte:

1991 lernte ich meinen Mann kennen. 1992 heirateten wir und noch im selben Jahr brachte der Klapperstorch uns Paulina, unsere erste Tochter. Als Paulina 6 Jahre alt war brachte mein Mann uns Gissy nach Hause. Sie war nicht geplant, sie kam überrschend und spontan in unser Leben. Sie war einfach im richtigen Moment am richtigen Ort und hat unser Leben bereichert. Das tut sie übrigens immer noch; nur ist aus der jungen Mopshündin eine alte Mopsomi geworden.

Unsere Mopsomi wurde plötzlich sehr alt und schwach und am 10.01.2011 mussten wir von ihr Abschied nehmen. Sie ist in meinen Armen für immer eingeschlafen.

Gissy  war nie eine Zuchthündin. Sie hatte ein einziges Mal eine heftige Liebelei, die nicht ohne Folgen blieb, mit einem Mischling, Ja, auch das kommt vor und kann passieren. Es wurden drei Welpen geboren. Ein Rüde ging zu einer Bekannten, eine Hündin zu meiner Tante und Motte blieb bei uns. Die drei werden 2011 zwölf Jahre alt und sind bester Gesundheit.

So lebten wir ca. 1 Jahr, bis wieder der Klapperstorch vorbeischaute. Diesmal brachte er 1999 den kleinen Justin, unseren ersten Sohn und zweites Kind. So strichen ca. 3 Jahre ins Land, bis uns der Klapperstorch 2003 ein kleines Mädchen mit goldenen Haaren brachte. Die kleine Tamy Lynn, unser zweites Mädchen, drittes und letztes Kind. Jetzt zogen nur noch Möpse in unser Leben und den Anfang machte Flora.

Flora kam 2006 und sie ist ein slovakischer Wirbelwind. 2008 schenkte sie uns 6 entzückende Mopswelpen. Nun begann unsere Mopszucht.

Aus diesem ersten Wurf behielten wir Amy und waren somit schon 9 Zuhause. 5 Menschen und 4 Hunde.

Noch im selben Jahr bekamen wir Verstärkung. Ein Schmusebär zog in unser Leben, unser ungarischer Arthur. Inzwischen ist unser Mopsrüde schon Deck- und Zuchtrüde.

Wir konnten nicht genug kriegen und eine Freundin brachte uns Anfang 2009 Heaven, eine gemütliche 16 Wochen alte polnische Hündin. Inzwischen ist auch Heaven eine Zuchthündin.

Hier gibt es eine kleine traurige Mitteilung. Nicht immer kann der Text in dem Link "ÜBER UNS" genau so stehen bleiben. Im Leben passieren verschiedene Dinge. Gute, schlechte, traurige....im Laufe der Zeit wird sich immer etwas ändern, nicht nur das Alter. Im Sommer 2010 mussten wir von Heaven Abschied nehmen.

Nur kurze Zeit später im Jahre 2009 kam unser tschechischer Wildfang Ulysses in unser Rudel. Sie war gerade mal 9 Wochen alt, als Flora im April 5 Welpen das Leben schenkte.

Wir tauften einen dieser Welpen, eine schwarze Mopshündin, April. Sie hat Feuer in den Augen und enorm viele Emotionen im Herzen. Sie ist etwas ganz besonderes.

Nun sind wir 13 an der Zahl und unser Rudel ist vollzählig.

Nicht ganz.....denn im Herbst 2010 kam die kleine Basically Dee Dee ins Vennvorland. Man wird also nie sagen können, dass unser Rudel vollzählig ist. Was im Leben passiert, kann man heute noch nicht sagen.

So geschah es dann auch, dass ich im Juli 2011 sehr krank geworden bin und wir viele Höhen und Tiefen durchleben mussten.

Trotzdem änderte es nichts daran unsere freche "Charles Bridge Farm Karlina", in unserer schwersten Zeit, bei uns einziehen zu lassen. Bereits vor Krankheitsbeginn haben wir uns zu diesem Kauf entschlossen.

 

 

Unsere Hunde leben mit uns und dürfen sich frei bewegen.

Wir besitzen kein Hundezimmer und auch keine Käfige zum Einsperren.

Unser Ziel ist es vitale Möpse und glückliche Mops Welpen zu züchten,ohne dabei den Standard aus den Augen zu lassen

Liebe und Zusammenleben steht an erster Stelle und dann kommt die Mopszucht

     

                                                             

Nur 20 Kilometer von uns entfernt liegt der schöne Rursee.

Gedanken!(2008)

 

Unsere Mopswelpen sind wundervolle Hunde und alle haben ein sehr schönes Zuhause gefunden.

Wir sind glücklich,denn auch für uns war es ein neuer Lebensabschnitt.

Wir haben drei unserer Mopswelpen bereits besucht,die große Nelly(Alice)

 den schnellen Küsser,

und den Charmeur Anthony

und deshalb sind mir auch einige Gedanken gekommen,

die ich gerne niederschreiben möchte.

Unsere Liebe zu Möpsen hat vor fast 12 Jahren unser Leben bereichert.

Durch Flora,fast 11 Jahre später,

haben wir gewusst, dass wir diese Rasse züchten möchten,

um mehr Möpsen diese Lebensqualität zu geben.

Aus unserem ersten Wurf haben wir Frechdachs Amy behalten

und fühlen uns in unserem Vorhaben sehr gestärkt.

Aber das Allergrößte ist,

was auch wir vorher nicht wussten,

 die Bereicherung wunderbare Menschen kennenzulernen

und Freundschaften zu schließen...........

UNSERE WELPENBESITZER

 

 

www.mopszucht-vom-vennvorland.com

 

 


powered by Beepworld